wo die volle akademische Kleid ist immer noch regelmäßig

Prüfungen sind stressig, auch ohne einen Doktorhut auf dem Kopf zu balancieren zu müssen.

Doch Studenten der Universität Oxford, in dem, was ein Beweis für ihre offenbar gewaltige akademischen Fähigkeiten sein können, haben mit überwältigender Mehrheit stimmten sie zu halten, um die Hand während Finale zu tun.

Sie wurden vor die Wahl gestellt kleider zur jugendweihe, nachdem einige argumentiert, dass das Outfit und die dazugehörige Kleiderordnung, bekannt als subfusc, war archaisch, elitär und abstoßend, um Menschen aus den staatlichen Schulen und armen Verhältnissen.

Oxford ist eine der wenigen britischen Universitäten, wo die volle akademische Kleid ist immer noch regelmäßig getragen. Mortarboards und Kleider sind verbindlich für Grad Zeremonien sowie Prüfungen und andere Zeremonien.

Subfusc, die für die “von einer dunklen Farbe” kommt aus dem Lateinischen, bezieht sich auf die Kleidung mit akademischen Kleid getragen. Universität Behörden definieren es als ein dunkler Anzug mit dunklen Socken, dunklen Rock mit schwarzen Strumpfhosen oder Strümpfe, oder eine dunkle Hose mit dunklen Socken, einen dunklen Mantel, falls erforderlich, schwarze Schuhe, plain white-ergatterte Hemd oder eine Bluse, weiße Fliege, schwarze Schleife Krawatte, schwarz voller Länge Krawatte, oder schwarzes Band.

Im Jahr 2012 wurden Geschlechter Einschränkungen für subfusc fallen gelassen, so dass Studenten frei zu tragen, die ein schwarzes Band oder Fliege oder Anzüge oder Rock sind, wie sie wollen. Universität Beamten noch jemand zu bestrafen, die den Code hinwegsetzt, jedoch.

James Blythe, OUSU Vice President für den Zugang und akademische Angelegenheiten, sagte er der Bewegung vorgeschlagen fordern subfusc verschrottet werden, nachdem einige Prüfer beklagte, es sei “unangenehm, anachronistisch und eine allgemeine Schmerzen”.


Blythe, die neutral während der gesamten Kampagne blieb, sagte der Student Abstimmung entscheidend gewesen war. Während einige es nur als eine Reihe über Kleidung sehen kann, sagte Blythe die Abstimmung Probleme hervorgehoben über Studenten, einschließlich des Zugangs und Geschlecht Leistung in den Prüfungen.

Harrison Edmonds, 19, die im ersten Jahr Student der Geschichte an der University College ist, führte die Kampagne subfusc zu halten.

Er sagte: “Ich bin absolut begeistert. Ich denke, es ist eine positive Nachricht von den Studenten in Oxford sendet, dass subfusc nicht elitär ist, sondern egalitär. Egal, Hintergrund, Rasse, Klasse oder Geschlecht, wenn Sie Prüfungen gehen in das Kleid tragen, sind Sie gleich.

“Die Botschaft, die ich von Menschen aus unterprivilegierten oder armen Verhältnissen bekommen ist, dass die Fähigkeit brautkleider günstig online kaufen, ihre Kleid zu tragen macht sie das gleich von Etonians fühlen oder Harrovians, und das ist etwas, was sie nicht wollen, ihnen weggenommen.”

Comments

comments

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *